SAP Business One 9.3 PL07 ist erschienen

Veröffentlicht am:

SAP Business One 9.3 pl 07

SAP Business One 9.3 PL 07 ist mit folgenden interessanten Änderungen erschienen:

  • Für Kunden im Einzelhandel interessant:
    Mit PL 07 ist es möglich, Standardkunden für Ausgangsrechnung und Zahlung als natürliche Person zu definieren. Auf diese Weise entsprechen Sie den Vorgaben der DSGVO.
    Vorgehensweise:
    1 – Einmalkunden definieren
    Administration > Definition > Finanzwesen > Kontenfindung Sachkonten > Kontenfindung Sachkonten > im Register „Verkauf“ > „Allgemein“ im Feld „Standardkunde für Ausgangsrechnung und Zahlung“.
    2 – Natürliche Person definieren
    Administration > Dienstprogramme > Datenschutzwerkzeuge > Assistent für die Verwaltung personenbezogener Daten. Wählen Sie im Assistenten die Aktion „Natürliche Personen ermitteln“. Auf der nächsten Seite wählen Sie im Register „Geschäftspartner“ die Option „Standardkunden für Ausgangsrechnungen und Zahlungen“, klicken auf „Suchen“ und schließen den Assistenten ab.
    Sensible, personenbezogene Daten werden nun verschlüsselt.
    3 – Daten bereinigen
    Später können Sie mit dem „Assistent für die Verwaltung personenbezogener Daten“ die personenbezogenen Daten für den Einmalkunden in „Ausgangsrechnung und Zahlung“ bereinigen. Nach der Bereinigung werden sensible Daten, wie z.B. Name und Adresse, als * dargestellt.
  • Datev Export
    Mit PL07 wurden Fehler im Addon Datev2LW behoben, die unter bestimmten Umständen auftreten konnten.
Kontakt

MARINGO Computers GmbH
Stolberger Straße 114 a
50933 Köln
Deutschland

Telefon: +49 (0) 221 - 94 90 58-0
Fax: +49 (0) 221 - 94 90 58-8
E-Mail: info@maringo.de